Knauf Knauf

Wartehalle Helsinki Bahnhof

Helsinki, Finnland

Weiter

Wartehalle Helsinki Bahnhof
  • Wartehalle Helsinki Bahnhof

Das bereits 1919 entworfene Bahnhofsgebäude sollte mit "unsichtbaren" Lautsprechern ausgerüstet werden, um nicht gegen die Vorschriften des Denkmalschutzes zu verstoßen. Bei der Lautsprecher-Abdeckung halfen besondere Holzpanels von Knauf, welche sich perfekt in das klassische Design des Gebäudes einfügten, ohne dabei die Klangqualität zu schmälern.

Das Knauf Soundboard hat einen Verbreitungswinkel von 180° und einen klaren Ton durch sämtliche Frequenzbereiche. Ein Board reicht für eine Fläche von bis zu 30m². Sechs solcher Boards wurden in der weitläufigen Halle des Helsinki-Bahnhofs installiert. Das Ziel war eine Kombination von Lautsprechern, welche für die Passagiere in der Wartehalle klar verständlich sind und dennoch bei Durchsagen nicht die Transaktionen am Ticketschalter an der gegenüber liegenden Wand stören.

Bautafel


  • Projektplaner: Ramboll Oy

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mariinsky Theater - Russland

    Im Mariinsky-Theater in Sankt Petersburg fand bis zum Mai 2013 ein ambitioniertes Bauprojekt statt. Mehr Informationen über die neue Bühne
  • GORS - Lettland

    Ein regionales und multifunktionales Zentrum, kurz "GORS", das Raum für Kulturveranstaltungen in einer optimalen akkustischen Umgebung bietet - dieser Herausforderung musste sich das Architekten-Team im Osten Lettlands stellen. Mehr über das lettische Zentrum